Café-Pension “Zum Rosengarten”
Antik-Design

2013 habe ich das Geschäft meiner Mutter übernommen und gebe Ihnen hier

Einblick in den Auszug meiner Eröffnungsrede:

Bereits im Jahre 1936 kauften meine Großeltern das Gasthaus zum Rosengarten

hier in Weinheim und betrieben es erfolgreich. als Familienbetrieb mit ihren 3 Kindern.

Nach dem Tode meiner Großmutter im Jahre 1974 übernahm meine Mutter Elsa Kautz

die Gaststätte und führte sie zusammen mit meinem Vater weiter. Ihr größter Wunsch

war es, dass auch ich dieses Gasthaus so übernehmen würde.

Bis zum Tod unserer Mutter hatte ich Zweifel daran, inwieweit ich das überhaupt möchte.

Mit dem Tod unserer Mutter und den daraus folgenden Umständen, wusste ich mit einem

mal was ich nicht möchte und infolge dessen: was ich will!

Meine Vision war: das alte Jugendstil geprägte Haus mit seiner Einrichtung so zu

erhalten, wie es war. An Stelle der Gaststube mit Stammtisch und Bierausschank,

wollte ich ein Café mit persönlichem Charakter. So liegt in der gesamten Dekoration

hier im Raum eine persönliche Beziehung entweder zur Person oder zu diesem Haus.

Es war mir schon immer wichtig, alte Dinge der Familie zu erhalten was ich zum Teil

auch hier in das Café übertragen habe. Somit lebt die Familie in den

Erinnerungsstücken weiter.

Unterstützt werde ich durch meine Familie. Da ist zum Einen unser Sohn, welcher

als gelernter Winzer für unseren Weineinkauf und die Kontaktpflege zu unseren

Weinbauern zuständig ist. Unsere Tochter arrangiert den technischen Bereich

wie diese Homepage und unterstützt mich ebenso auf der praktischen Ebene.

Mein Mann, als gebürtiger Franzose ist natürlich mit der Organisation der

Köstlichkeiten aus Frankreich betraut. Somit ergeben wir ein perfektes Team

um einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten.

Über uns